Lustige Grabsteinsprüche


So gelacht hab ich schon lange nicht mehr: Lustige Grabsteinsprüche

Da passt diese Meldung von einem sprechenden Grabstein ja hervorragend dazu.

Wie sagte schon Stan Laurel: “Wenn jemand auf meinem Begräbnis ein langes Gesicht macht, spreche ich nie wieder mit ihm.”

About these ads

17 Responses to “Lustige Grabsteinsprüche”


  1. 1 Poes_Rabe 29. April 2009 um 5:00 nachmittags

    Angeblich soll’s irgendwo in Wien folgenden Grabstein geben:

    “Hier ruhen meine Gebeine.
    Ich wünschte, es wären Deine !!!”

    • 2 Inmate 2. November 2010 um 11:18 nachmittags

      “Hier liegen meine Gebeine, ich wünschte es wären deine. Heinrich Heine” steht auf dem Grabstein von Heine in Paris nicht in WIen…

    • 3 Rico 11. Dezember 2010 um 7:36 nachmittags

      Ich glaub es ist Wilhelm Busch´s Grabinschrift, hab das aber auch nur mal gehört.

    • 4 Jazz 18. Dezember 2010 um 12:06 vormittags

      Dieter Nuhr – Wer’s glaubt, wird selig, wa?

      • 5 Laura 16. Januar 2011 um 5:49 nachmittags

        Und Ich bin’s Nuhr :D

  2. 6 Üschim 7. Juni 2009 um 9:48 nachmittags

    Lol– mieser Cheater…der Spruch is aus SACRED und stand da auf einem Grabstein auf nem Friedhof….

  3. 7 Udo 7. Juni 2009 um 10:42 nachmittags

    Den Spruch solls tatsächlich auch auf nem echten Grabstein geben….von wegen Cheater…

  4. 8 Bame 23. Januar 2010 um 11:30 vormittags

    zicken eyyyyy.

  5. 9 Timo 12. März 2010 um 5:48 nachmittags

    ‘Kopf hoch!’
    ‘Huch,ich dachte es würden zwei Autos durchpassen!’
    ‘Hier liegen meine Gebeine, ich wünschte es wären deine.’
    ‘Bin im Keller!’
    ‘Nich wegwerfen. Der kommt wieder’
    ‘Herein! Es ist offen!’

  6. 10 Jozze 14. April 2010 um 8:32 vormittags

    Also wenn ihr schon solche Sprüche zitiert, dann nennt doch wenigstens Dieter Nuhr als Quelle…

  7. 11 Der Doctor 15. Januar 2011 um 1:04 vormittags

    Ist ja traurig, wenn man, egal wo man ist, etwas nur aus Videospielen kennt.

  8. 12 Litarus 23. August 2011 um 3:17 nachmittags

    die Inschrift “Hier ruhen meine Gebeine, ich wünschte es wären deine” wollte karl Julius Weber in seinem Grabstein haben. Seine Familie entschied jedoch anders und schrieb irgendwas auf Latein rein…
    das riecht hier nach geballtem Halbwissen :-)

  9. 13 sfrang 22. Juni 2012 um 9:49 vormittags

    das mit den Gebeinen war doch von H.Heine,
    passt auch besser dazu:

    Hier ruhen die Gebeine
    von Heinrich Heine
    ich wollte es wären deine
    und nicht meine.
    Heinrich Heine

  10. 14 Maja 9. Mai 2014 um 1:27 nachmittags

    Guckt nicht so blöd ich läge jetzt auch lieber am Strand :D


  1. 1 2010 in review « Der alltägliche Wahnsinn Trackback zu 3. Januar 2011 um 1:55 vormittags
  2. 2 Neuer Besucherrekord vorgestern « Der alltägliche Wahnsinn Trackback zu 17. Januar 2011 um 5:51 nachmittags
  3. 3 for-children Trackback zu 3. September 2014 um 11:45 nachmittags

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Blog Stats

  • 211,076 Besucher

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 625 Followern an

Statistik


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 625 Followern an

%d Bloggern gefällt das: