Die WGKK


Seit die ÖVP mit dem Slogan „Die WGKK gefährdet ihre Gesundheit“ inseriert hat, hängt zwischen den beiden der Haussegen ein wenig schief. Dabei sollte es der WGKK doch bekannt sein, dass die ÖVP am liebsten alle, was nicht bei drei auf den Bäumen hockt, privatisieren möchte.

Ja, bei den Krankenkassen muss sich etwas ändern. Wir haben das mit Abstand ineffizienteste System, das man sich vorstellen kann, mit wasweißich wievielien Zweigstellen und einem undurchschaubaren Apparat, der für die meisten Leute wohl sowas wie ein Buch mit sieben Siegeln darstellt, was die Transparenz betrifft und dessen Chefs sich schon seit Jahren darüber beklagen, dass sie dauernd pleite sind, obwohl Herr und Frau Österreicher ihr ganzes Leben lang brav ihre Beiträge bezahlen. Aber wehe man wird einmal krank, denn dann kann es schon einmal passieren, dass man – wie ein Bekannter meiner Mutter – von den Leuten dort blöd angeredet wird, warum man sich erdreistet, ein Jahr im Krankenstand zu bleiben und ob man denn nicht wüsste, was das der Krankenkasse kosten würde (!)

Die WGKK muss erstens transparenter werden und zweitens endlich lernen mit dem Geld umzugehen, dass sie von uns regelmäßig erhalten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s