Scharia bald Gesetz in England?


Das geistliche Oberhaupt der anglikanischen Kirche, der Erzbischof von Canterbury, tritt als erster christlicher Würdenträger dafür ein, Teile der Scharia offiziell in ein europäisches (in diesem Fall das britische) Rechtssystem aufzunehmen.

Dieser Vorstoß ist genauso überraschend wie umstritten. Während manche Leute Beifall klatschen, befürchten andere, dass Großbritannien sich schlafwandlerisch in Richtung Gesellschaftsspaltung bewegt. Dieser Vorschlag des Erzbischofes ist meiner Meinung nach sehr gefährlich, aber aus einem völig anderen Grund als den, den manche Rechtsradikale jetzt vielleicht vermuten würden (Übernahme unserer Gesellschaft durch den Islam, etc…). Das Hauptproblem ist, dass man damit ein paralleles Rechtssystem zulassen würde, was die gesellschaftliche Ordnung in ihren Grundfesten erschüttern könnte, da es dadurch so weit kommen könnte, dass jeder sich nur an das Rechtssystem hält, das ihm gerade passt.

Ich verstehe den Gedankengang des Erzbischofes, dass viele bereits jetzt die Scharia als primäres Gesetz anerkennen und man etwas unternehmen müsse, durchaus. Allerdings zieht der Mann daraus die falschen Schlüsse. Eine Abänderung des europäischen Rechtssystems im Sinne der Scharia kann nicht die Antwort sein, da dies außerdem noch das Ende der Trennung zwischen Staat und Religion würde. Vielmehr sollte die Antwort derart aussehen, dass wir unser System vor der potentiellen Gefahr einer Spaltung unserer Gesellschaft schützen, indem wir endlich das Integrationsproblem effektiv und konsequent lösen.

Quelle: ORF.at 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. lindwurm sagt:

    Jo, da hast du recht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s