Vergiftetes Mon Cheri (Bürgermeister von Spitz)


Ich möchte wirklich nicht gemein klingen, aber beim Fall des vergifteten Bürgermeisters von Spitz geistert mir immer wieder ein Gedanke durch den Kopf: Hat dem Mann niemand beigebracht, dass man keine Süßigkeitn von Fremden isst? Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass meine Eltern mir das eingetrichtert haben, so lange ich denken kann. Es liegt mir wirklich fern, ihm irgendeine Schuld an dem Attentat auf ihn zu geben, aber ein wenig irritiert mich seine Naivität schon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s