Jamba & Co sind eine Erfindung des Teufels!


Gestern ist es mir wieder besonders aufgefallen. Jamba hier, Gratisklingelton da, Pornobilder dort. Alles für das Handy! Leute, langsam reichts mir. In jedem zweiten Werbespot piepst einem irgendein schlecht nachgemachter Charthit als Klingelton entgegen. Und ab einer bestimmten Uhrzeit gesellen sich auch noch Hardcore-Pornos und dergleichen hinzu (gut, ab dem Moment besteht die Werbung eh nur noch als Serienschaltung von Telefonsexnummern – was man halt so mitbekomt, wenn man sich die Mitternachtswiederholung eines Films aufnimmt).

Anfangs waren mir diese Werbungen egal, aber mittlerweile geht mir dieses Gedudel gehörig auf den Geist. Ja, ich weiß, dass Abschalten hilft, aber diese aufdringliche Scheißreklame verfolgt einen ja überall hin! Langsam wird der Drang, als Terrorismusamateur in einen der größeren TV-Sender einzudringen, immer größer.

 

 

 

 

Und grade fällt mir auf, dass dieser Beitrag sicher lustige Googlehits verursachen wird. Egal, ich lasse ihn trotzdem so stehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s