Vatikan warnt vor Ehen zwischen Christen und Muslimen


Der Vatikan vertritt die Meinung, dass gemischte Ehen zwischen Christen und Muslimen nicht zu fördern sind. Der muslimische Ehepartner würde nach einigen Jahren versuchen, „zu seinen Wurzeln zurück zu kehren“, so Bischof Mariano Crociata, der Generalsekretär der Italienischen Bischofskonferenz. Dies könne oft dramatische Folgen für etwaige Kinder haben. Der Bischof empfiehlt außerdem, dass Personen unterschiedlicher Religionen, die dennoch eine Ehe schließen wollen, eine besonders „weise Begleitung“ erhalten sollen. Wie diese Begleitung genau aussehen sollen, war leider nicht zu erfahren.

In Italien ist die Zahl der „religiös gemischten Ehen“ im Vergleich zum Begin der 90er Jahre um 300% gestiegen, derzeit leben dort ungefähr 600.000 Paare bei denen ein Partner nicht italienisch ist. Die Anzahl der Kinder dieser Paare hat sich um 22% Prozent erhöht.

Bevor jetzt alle „Da sieht wohl jemand seine Felle davonschwimmen!“ oder „Die alten Säcke sollen ruhig sein!“ schreien, lasst euch doch mal folgendes durch den Kopf gehen: Kann es sein, dass der Vatikan mit seiner Aussage nicht doch ein klein wenig richtig liegt? Dass eine solche Ehe problematisch werden kann liegt doch aus eben den genannten Gründen auf der Hand, da die Kultur eben eine ganz andere ist. Nur: Der Vatikan leidet mal wieder an selktiver Wahrnehmung, denn das genau dies auch eine Bereicherung sein kann, sehen die honorigen Herren in den schicken Festgewändern natürlich nicht. Und dass solche Ehen es nicht wert sind unterstützt zu werden, ist schlicht und ergreifend falsch. Das Ergebnis ist, dass wieder einmal eine zum Teil durchaus richtige Aussage des Vatikan mit einem Kopfschütteln abgetan werden wird, weil die Kirche es nicht schafft, sich zu öffnen.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Günter sagt:

    Ich selbst bin ja evangelisch
    aber die katholische Kirche müsste sich ein wenig öffnen, ein wenig mit der Zeit gehen, sonst werden die Abgänge nicht aufzuhalten sein

  2. Udo sagt:

    Nur werden wir darauf leider noch lange warten können…

  3. lindwurm sagt:

    Wenn beide Partner streng gläubig sind, birgt so eine Ehe sicher großes Konfliktpotenzial. Wenn es sich aber um Taufscheinchristen und Taufscheinmuslime handelt, sehe ich da keine allzu großen Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s