Ein interessantes Interview mit Quentin Tarantino

am

 

Ganz ehrlich: Der Mann hat vollkommen recht und es geht mir ehrlich gesagt auf die Nerven, dass manche Moralapostel konsequent die Kinder unterschätzen und ihnen unterstellen, sie können zwischen Realität und Fiktion nicht unterscheiden. Damit ihr mich nicht falsch versteht: Dass kleine Kinder das nicht können, ist mir klar und dass Altersbeschränkungen gut und sinnvoll sind, ebenfalls. Nur ich habe mir  in dem im Interview angesprochenen Alter von 12 Jahren auch schon des Öfteren Filme angesehen, die ein rotes FSK 18 Siegel hatten (auch teilweise mit Erlaubnis meiner Eltern, denen es ganz und gar nicht egal war, was ich mir da so reinzog) und was glaubt ihr: Ich wusste damals schon, dass das nur ein Film ist! Und ich bin jetzt weder zum Amokläufer geworden, noch sonstwie traumatisiert. Große Überraschung, oder?😉 Besonders mies fand ich übrigens das verbale Nachtreten unserer „Filmkritikerin“, als das Interview schon vorbei war. Und nein, ich denke nicht, dass sie den Film (damals ging es um Kill Bill) auch nur im Geringsten verstanden hat…

Ich muss außerdem sagen, dass ich über die österreichische Politik in Sachen Zensur sehr glücklich bin. Die Schiene, die man bei uns fährt, ist – im Vergleich zu Deutschland – sehr viel liberaler und ich habe schon mehrmals selbst erlebt, dass es durchaus verantwortungsvolle VerkäuferInnen gibt, die sehr wohl auf Altersfreigaben achten und von Kindern und Jugendlichen im Zweifelsfall Ausweise verlangen und ihnen die Ware auch konsequenterweise nicht aushändigen, wenn sie keinen haben oder noch nicht 18 sind. So sollte es eigentlich überall sein und ich hoffe, dass Österreich von dieser Linie niemals abrücken wird. Echte Alterskontrolle ist um ein vielfaches besser als präventive Zensur!

 

So, und da wir schon beim lieben Quentin sind, hier ist mal der deutsche Trailer zu seinem neuesten Werk „Inglorious Basterds“:

Also liebe Eltern, schnappt euch eure Stöpsel und kauft ihnen eine Kinok……..keine Bange, war nur ein Witz.😉

6 Kommentare Add yours

  1. Poes_Rabe sagt:

    Kill Bill im speziellen ist für 12jährige vielleicht schon hart.
    Ändert aber nix, dass Quentin prinzipiell recht hat, und dass die Interviewerin unprofessionell ist (u.a. weil sie Quentin Tarantino dauernd unterbricht und noch nachhakt, als er schon weggeschalten wurde.

    Aber mal eine Frage: Ich hab Kill Bill jetzt nicht Szene für Szene vor Augen, aber dass „die Braut“ auch Unschuldige killt, ist soweit ich mich erinnere Tinneff, oder?

  2. Udo sagt:

    Dass bei Kill Bill Unschuldige ums Leben gekommen sein sollen, ist ein riesengroßer Blödsinn. Im Gegenteil, die einzige, die sie damals nicht verprügelt hat, lässt sie sogar am Leben (wenn auch mit einem Arm weniger).😉
    Es gibt maximal einige, die damals nicht an diesem speziellen Verbrechen beteiligt waren, aber ich glaube kaum, dass z.B. die Crazy 88 nicht auch so genug Dreck am Stecken hatten.

  3. Poes_Rabe sagt:

    Nur um eventuellen Aufscheien derer vorzubeugen, die den Film nicht kennen:

    Die Crazy 88 sind ein Martial Arts Killertrupp, der auf Uma Thurman gehetzt wird. Nicht das Uneingeweihte glauben, sie killt sie, weil „sie böse sind“.

  4. Udo sagt:

    Och, ich wollte eigentlich noch warten, bis der erste darauf anspringt….

  5. Poes_Rabe sagt:

    Ich LIIIIIIIEBE es, Deine Hoffnungen zu zertrampeln !!! *hähähähähä*

  6. Manwe sagt:

    Ich habe den Film übrigens vor zwei Kahren gesehen. Als ich ZWÖLF war. Und, Wunder über Wunder, bis jetzt bin ich noch nicht Amok gelaufen. Ich muss hier allerdings sagen dass, obwohl der Film dadurch reichhaltiger wurde, er nicht ausschliesslich aus Gewalt besteht. Vor allem auch in Teil 2 sind einige sehr unterhaltsame und mitunter auch epische Dialoge zu finden. Diese Kombination macht den Film m.M.n. so besonders.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s