Blogparade: Eure Evergreens

am

Meine Blogparade zum Thema Filme läuft noch, aber ich hab mir gedacht, ich starte gleich noch eine zum Thema Musik. Was sind denn eure absoluten Evergreens? Welche Songs könntet ihr immer wieder hören ohne dass sie euch langweilig werden und vor allem warum? Ihr könnt so viele Lieder nennen, wie ihr wollt. Bitte schickt mir eure Beiträge via Kommentar oder Trackback bis zum 8. September!

 

So und nun kommt meine Evergreen-Liste (Reihenfolge rein zufällig):

1. Judas Priest – Painkiller (1994): Mein Nummer 1 Song, wenn ich Dampf ablassen will. Wenn ich dieses Lied höre, möchte ich am liebsten headbangend durch die ganze Wohnung springen (die Nachbarn unter mir lieben mich bestimmt dafür).  Das Video dazu könnt ihr euch hier ansehen.

 

2. Mantissa – Land of the Living (1992): Diese australische Band ist bei uns komplett unbekannt geblieben. Ich hab mir 1993 ne CD im Blindkaufmodus aus nem Grabbeltisch gefischt und was soll ich sagen: Ich leg die Scheibe auch heute noch manchmal ein. Das Video dazu ist hier zu sehen.

 

3. King Diamond – Them (1988): NUmmer 3 ist gleich ein ganzes Album. Dass ich keines der Lieder speziell  hervorheben will, liegt daran, dass es sich hierbei um ein Konzeptalbum handelt, das Album erzählt dem Zuhörer eine fortlaufende Geschichte. Nicht nur, dass die erzählte Story fantastisch ist (ich mag ja Gruselgeschichten, so habe ich durch diese CD überhaupt erst erfahren, dass es sowas wie Konzeptalben überhaupt gibt (ich war damals 15). Eines der zentralen Lieder der Story könnt ihr hier hören. „Them“ wurde mit „Conspiracy“ noch einmal fortgesetzt.

 

4. Metallica – The Call of Ktulu (1984): Ride the Lightning ist auch so ziemlich gut, aber wie könnte ich als Lovecraft-Leser diesem rein instrumentalen Musikstück widerstehen? Ihr könnt es hier hören.

 

5. Judas Priest – Night Crawler (1994): Auf dem gleichen Album wie Painkiller. Das Lied könnt ihr hier hören. Langsam erkenne ich in der Liste eine gewisse Tendenz zu mit Horrorelementen angereicherter Metalmucke, oder wie seht ihr das?😉

 

6. Metallica – The Thing That Should Not Be (1986): Der zweite Song zum Cthulhu-Mythos von Hetfield & Co. Wieder: Wie sollte ich da widerstehen?

 

7. ZZ Top – Viva Las Vegas (1992): Eine der ganz wenigen Gelegenheiten, bei denen mir eine Coverversion besser gefällt als das Original.

 

8. Genesis – Jesus he knows me (1991): Dieses Lied ist einfach so herrlich bissig. Wie Genesis hier die Scheinheiligkeit mancher Prediger verarscht ist einfach genial.

 

9. Bryan Adams – Summer of 69 (1985): Wer liebt dieses Lied nicht?

 

10. Twisted Sister – We’re not gonna take it (1984): Neben Nr. 11 die Hymne meiner Jugend.

 

11. Beastie Boys – Fight For Your Right (1986): Das Lied hab ich in meiner Pubertät rauf und runter gehört….

3 Kommentare Add yours

  1. max sagt:

    also 2 songs die ich immer hören kann sind Brand New Cadillac, und Lost in The Supermarket by the clash. als ich die songs zum erstenmal in 1983 gehört habe, hat sich meine musikalische welt vollkommen verändert😀

    Ich mach ja derzeit bei auch noch bei so einer Mottosuche mit und bekomme
    Falls du auch Lust hast mitzumachen kannst ja auf slogan.edarling.de mal schauen, wenn du mitmachst vergiss nicht zu schreiben, dass du die Idee von mir hast

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s