Scheingefechte auf Kosten der Schüler


„Das klingt doch nach einer guten Idee“, habe ich mir gedacht, als ich zum ersten Mal davon gehört habe, dass Schüler in Österreich bei bis zu drei negativen Noten in Zukunft nur noch die Module wiederholen sollen, in denen sie negativ beurteilt wurden. Das wäre doch einmal eine wirklich sinnvolle Neuerung. Und was ist nun daraus geworden? Die ÖVP macht einen totalen Rückzieher und will alles noch einmal neu verhandeln. Besonders fragwürdig ist dabei das Argument der ÖVP, dass dabei das Leistungsprinzip verloren gehen würde. Das stimmt so nicht. Schließlich ist es bis jetzt aufgrund der „Klausel“ sogar möglich, einmal mit einer negativen Note aufzusteigen, ohne dass man das entsprechende Modul wiederholen muss. Das wäre mit dem neuen System anders, hier müsste jedes Fach wiederholt werden, die „Klausel“ würde gänzlich wegfallen. Da wäre das Weiterkommen also sogar härter, egal was in der Krone dagegen polemisiert wird. Liebe Krone: Wenn es heißt, dass die entsprechenden Module wiederholt werden MÜSSEN, dann ist man eben nicht mit drei „Fleck“ (negativen Noten) aufgestiegen, man muss die entsprechenden Fächern wiederholen! Wie sinnvoll es ist, dass jeder Schüler ein ganzes JAhr lang den Stoff wiederkäuen muss, den er in den anderen Gegenständen meist positiv abgeschlossen hat (egal ob er dies mit „Genügend“ oder „Sehr Gut“ geschafft hat), könnt ihr natürlich auch nicht erklären. Und da rede ich noch gar nicht davon, dass damit das soziale Stigma des „Sitzenbleibens“ endlich vom Tisch wäre. Ich weiß, dass diese Wahrheit nicht in euer Weltbild – und auch nicht in das von euren Lesern, die den Unfug mal wieder gutgläubig fressen – passt, aber diese einfache Rechnung solltet sogar ihr beherrschen (tut ihr in Wahrheit ohnehin, aber ihr wisst schon, welche Art von gefährlicher Vereinfachung eure Leserschaft von euch erwartet, nicht wahr?).

Ich sehe für den Rückzieher der ÖVP drei Gründe:

1. Die Krone will das nicht und die Krone hat viele Leser und ist daher ganz doll mächtig. Ich will mich hier gar nicht darüber auslassen, dass es mir zuwider ist, dass eine Zeitung Politik machen will und nicht nur über sie berichtet, aber ist es euch nicht unangenehm so dermaßen fremdgesteuert zu sein, liebe Regierungspolitiker?

2. Die Landeshauptleute der ÖVP regen sich auf. Wir alle wissen, dass in der ÖVP vor allem der Landeshauptmann von Niederösterreich, Erwin Pröll (und mit etwas Abstand sein oberösterreichisches Pendant Joseph Pühringer), die Fäden in der Hand hält. Und da der Mann dagegen ist, war der Umfaller der Bundespartei nur eine Frage der Zeit.

3. Es hat sich bei der ganzen Debatte meiner Meinung nach mal wieder um ein Scheingefecht gehandelt. Schließlich hat man der SPÖ-Bildungsministerin da ganz schön das Bein gestellt. Erst verhandelt man das Ergebnis aus, dann lässt man die Ministerin damit an die Öffentlichkeit gehen, um dann aber zu sagen, dass man nun plötzlich doch Bedenken hat, während die Krone bereitwillig die Ministerin in der Luft zerreisst. Das riecht für mich nach Intrige und einem Ränkespiel auf dem Rücken der Lehrkörper und der Schüler. Der Ruf unseres Bildungswesens wird damit ein weiteres Mal beschädigt, nur weil sich einige profilierungssüchtige Politiker gerne in der Zeitung lesen und sich gegenseitig das Messer ins Kreuz rammen.

2 Kommentare Add yours

  1. Poes_Rabe sagt:

    Für mich klang das generell medial aber auch so, als würden die Schüler mit 3 Fleck einfach aufsteigen, weshalb ich sehr wohl dagegen bin. (Hab’s aber ehrlich gesagt auch nur sehr periphär verfolgt.)

    Und wie Du weißt fass ich Krone und Österreich nicht mal mit der Kneifzange an.

    1. Udo sagt:

      Es war auch schlecht kommuniziert. Du kommst zwar im Prinzip eine Klasse weiter in den positiv abgeschlossenen Fächern, musst aber die negativen wiederholen. Das macht insofern Sinn, als dass so nur das wiederholt werden muss, mit dem man eben Probleme hatte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s