Scheingefechte auf Kosten der Schüler

„Das klingt doch nach einer guten Idee“, habe ich mir gedacht, als ich zum ersten Mal davon gehört habe, dass Schüler in Österreich bei bis zu drei negativen Noten in Zukunft nur noch die Module wiederholen sollen, in denen sie negativ beurteilt wurden. Das wäre doch einmal eine wirklich sinnvolle Neuerung. Und was ist nun…

Soll der Religionsunterricht bleiben?

Aufgrund einer interessanten Facebook-Diskussion starte ich hier mal eine Umfrage: Um rege Beteiligung (sowohl bei der Abstimmung als auch hier in der Kommentarsektion) wird gebeten (kann etwaige Kommentare aber erst ab heute Abend freischalten, da ich in der Arbeit bin. Kann also etwas dauern, sorry!) wird gebeten.

Gesamtschule: Langsam setzt sich die Vernunft durch

Nach jahrzehntelangem Abwehrkampf scheint sich nun endlich auch in der ÖVP die Ansicht durchzusetzen, dass eine Selektion im Alter von 10 Jahren doch um einiges zu früh kommt. So zeigt nun der ÖVP-Wirtschaftsbund Sympathien für eine gemeinsame Schule der 10 bis 14jährigen, weil man so auch etwaige Bildungsdefizite bei Lehrlingen verhindern könnte. Ach, sieh mal…

Das schwarze Desinteresse an der Bildungspolitik

Er weiß es selbst noch nicht. Diese Antwort erhält man derzeit, wenn man ÖVP-Chef Pröll fragt, wer denn nach dem nach Brüssel abgewanderten Johannes Hahn neuer österreichischer Wissenschaftsminister werden soll. Schon klar, dass Hahn nach Brüssel geht, wissen wir ja auch erst seit gestern, nicht wahr? Über dieses Desinteresse an der österreichischen Bildungspolitik kann man…

Zu den Uni-Protesten in Österreich

Die Proteste an den österreichischen Universitäten waren meiner Meinung nach schon lange überfällig. Man kann von den Studierenden nicht erwarten, dass sie die ständig schlechter werdenden Bedingungen immer weiter schlucken und so tun, als wäre alles in bester Ordnung. Die dämliche Regelung mit den Studiengebühren (die dafür gesorgt hat, dass jetzt so weit ich weiß…

ÖH-Wahl: AG bleibt stärkste Fraktion

Auch wenn die Wahlbeteiligung mal wieder niederschmetternd war (nur 25% ? Leute, ganz ehrlich, das ist zum Schämen!), scheinen doch genug StudentInnen eine Stimme abgegeben zu haben, damit halbwegs ein Ergebnis bei der ÖH-Wahl rausgekommen ist. Die der ÖVP nahestehende AktionsGemeinschaft bleibt die stärkste Fraktion, die Fachschaftslisten werden wohl Platz 2 erobern. Das ist auch…

Jesus Freaks

Brightsblog über die Jesus Freaks. Viel Spaß beim Lesen!

Konfliktlösung als Schulfach?

ORF.at Es ist schon erschreckend, dass Konfliktlösung jetzt in der Schule unterrichtet werden muss. Eigentlich sollte doch die Eltern für die soziale Kompetenz ihrer Kinder zuständig sein, oder nicht? Außerdem glaube ich kaum, dass man damit allein dem Problem der steigenden Gewalt an Schulen Herr werden kann. Es ist doch so, dass die Schülerinnen und…

Schulreform in Österreich

Es ist schon bezeichnend für den Zustand dieser Regierung, was sich da im Bildungsbereich abspielt. Erst lässt Wissenschaftsminister Hahn ein Gespräch mit der Unterrichtsministerin platzen, dann legt die ÖVP einen Entwurf vor, der wiederum der SPÖ nicht passt und schließlich einigt man sich mit viel Trara auf einen faulen Kompromiss, der – wie immer –…

Ein neuer Name für die ÖVP!

Da diese Partei (allen voran ihr Chef), wie das Beispiel Schulreform zeigt, ja sowieso aus lauter Neinsagern und Verhinderern besteht, habe ich mir für diese „Volks“partei auch gleich einen neuen Namen überlegt, bei dem sie – praktischerweise – ihr Kürzel ÖVP behalten kann: ÖsterreichischeVerhindererPartei

Die Lehrer streiken

Die Lehrerschaft sieht sämtliche Versuche, die in „neue Mittelschule“ gehen, äußerst kritisch. Der „Tot des Gymnasiums“ wird befürchtet, ebenso wie Mehrarbeit bei gleichzeitigen Einkommensverlusten. Dabei ist es doch viel wichtiger, ob das neue Modell Vorteile oder Nachteile für die Schülerinnen und Schüler beinhaltet. Ich bin ehrlich gesagt dafür, dass die Differenzierung zwischen Hauptschule und Gymnasium…