Recht so!

Deutschland, Australien, Holland und die USA boykottieren die Anti-Rassismus-Konferenz der UNO. Und das ist gut so, denn so zeigen sie, dass sie zu den wenigen gehören, die noch nicht offenbar den Verstand verloren haben. Denn was bitte soll man von einer Anti-Rassismus-Konferenz halten, bei der ausgerechnet der iranische Präsident Ahmadinedschad einer der Redner sein wird?…

Jetzt werden sie plötzlich aktiv….

Kaum setzt Israel sich gegen den Raketenbeschuss aus Palästina zur Wehr, schon wird die UNO, die nicht viel mehr als eine Appeasement Filiale der Hamas zu sein scheint, aktiv. Versteht mich nicht falsch: Kritik an ISrael muss schon erleubt sein und es ist völlig verkehrt, wenn man jede negative Äußerung über dieses Land sofort mit…

Rikas Weihnachtsnachlese

Rika hat in meinem vorigen Artikel einen Link zu ihrer Weihnachtsnachlese gepostet. Ich finde den Artikel so gut, dass ich meine, dass er sich eine gesonderte Erwähnung verdient hat. Außerdem habe ich Rikas Blog in meine Blogroll aufgenommen (und hoffe somit auf gegenseitiges Verlinken). 😉

Die gleiche alte Leier

Man lese einmal folgenden Beitrag auf Lizas Welt über die ewig gleich ablaufenden Verhandlungen zwischen Israel und der Hamas: Same old song. Die dort von J.G. Thayer beschriebenen 23 Punkte, nach denen der „Friedensprozess“ anscheinend immer wieder abläuft, treffen den Nagel so präzise auf den Kopf, dass einem das Lesen schon beinahe Schmerzen bereitet. Thayers Vorschlag,…

Zwei schwarze Särge

Ich hab mir zum Thema israelischer Gefangenenaustausch mal die Kommentare im Standard-Onlineforum angeschaut und präsentiere euch hier einmal die Rosinen (im guten wie im schlechten Sinne):   Wenn man die Verbrechen der Hisbollah schönen möchte, geht man manchmal schon ein wenig weit, gell Herr Schaefer? Dieser hat nämlich zu Kantars Mord an einer 4jährigen folgendes geschrieben…

Der Herr Finkelstein

Ein sehr treffender Artikel über Norman Finkelstein, dem Liebling eines jeden gestandenen „Israelkritikers“: Ein Arsch zu Gast bei Freunden.

Die Blindheit der Linken, oder: Fritz Edlinger – ein linker Antisemit

<>“Es gibt keinen linken Antisemitismus!“ Diesen Satz hört man in verschiedenen Situationen immern und immer wieder. Nur wird er durch das ständige wiederholen nicht wahrer. Denn direkt nach diesem Satz lassen die linken Antisemiten oft die schlimmsten Vorurteile folgen. Da wird dann – zum Beispiel im Falle von Fritz Edlinger, dem Generalsekretär der „Gesellschaft für…